Rohrbruchschelle

Frankfurter Berg – Erste Rohrbruch-Dichtungsschelle gesetzt

Im Auftrag der Netzdienste Rhein Main hat die SWR in der Zeit vom 19.10.2020 bis 20.11.2020 an einer Spannbetontrinkwasserleitung DN 800 erstmalig eine Rohrbruch-Dichtungsschelle gesetzt.

Für dieses eindrucksvolle Bauvorhaben musste eine Baugrube bis 4,0 m Tiefe ausgehoben und mittels Kanaldielen gesichert werden.

In Zukunft möchte die SWR gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Baumgartner weitere derartige Schellen setzen.

Der Vorteil besteht darin, dass die betroffene Rohrleitung während der Reparatur nicht außer Betrieb genommen werden muss. So können Ausfälle oder Einschränkungen der örtlichen Wasserversorgung vermieden werden.

Stolz – und das völlig zu Recht – präsentieren unsere Kollegen ihre qualitativ hochwertige Arbeit.