Tsinat

Unser Rohrleitungsbauer aus Eritrea

Dass Integration bei uns nicht nur ein Wort ist, sondern auch gelebt wird, zeigt die tägliche Zusammenarbeit unserer Mitarbeiter der unterschiedlichsten Nationen.

In jedem Jahr bieten wir außerdem jungen Flüchtlingen die Möglichkeit, sich mit einer fundierten Ausbildung in unserem Land eine sichere und erfolgreiche Zukunft aufzubauen.

In diesem Sommer hat Tsinat Tesfaldet aus Eritrea als einer der ersten nicht nur die Ausbildung zum Tiefbaufacharbeiter bestanden, sondern vielmehr auch die Zusatzausbildung zum Rohrleitungsbauer erfolgreich absolviert.

Wie schnell verliert man aus den Augen, dass viele dieser jungen Menschen die Flucht aus der Heimat – getrennt von Ihren Familien – in Kauf nehmen, um einer ungewissen und oft (lebens-)gefährlichen Zukunft zu entfliehen. Umso erfreulicher ist es, wenn sie in unserem Land, als Kollegen an unserer Seite das Gefühl vermittelt bekommen, eine neue Heimat und Wertschätzung ihrer Person und Arbeit gefunden zu haben.

Natürlich geschieht das nicht gänzlich ohne Eigennutz, denn mit der Ausbildung junger und qualifizierter Facharbeiter möchten wir als SWR dem Fachkräftemangel in der Baubranche entgegenwirken.

„Wirtschaft integriert“ hat Tsinat zu seinem Weg vom Flüchtling aus Eritrea zum Rohrleitungsbauer bei der Südwestdeutschen Rohrleitungsbau GmbH interviewt.

 

Den vollständigen Artikel nachlesen unter:

https://www.wirtschaft-integriert.de/ueber-uns/erfolgsgeschichten/tsinat%2C-rohrleitungsbauer-aus-eritrea/